Der „Blickfänger“

Ein offener Kamin auf einer großflächig überdachten Terrasse

Der Blickfänger unter den Kaminen ist eindeutig die prunkvollste Variante. Sobald man den Raum betritt, ist die Farbe der Couch, die Spitze des Tischdeckchens, oder der Kronleuchter an der Decke absolut egal. Das einzige was sofort ins Auge fällt ist eine zum Teil meterhohe Naturstein-Fassade eines beispiellosen (offenen) Kamin, in dessen Schlund ein Höhlenfeuer toben könnte.

Und hier liegt der Tiefsinn, es KÖNNTE ein Feuer brennen. Besitzer von „Blickfänger“-Kaminen betreiben diese zwischen null und zehn Mal im Jahr; vielleicht an Geburtstagen, oder den Feiertagen. Ein wirklicher Heizeffekt wird dabei nicht vorausgesetzt, es soll einfach GEIL aussehen! Die Funktion folgt ausschließlich der Form und die ist atemberaubend. Im Vordergrund steht das Design und die Möglichkeit bei einem spannenden Roman an einem knisternden Feuer die Zeit anzuhalten. Der Wirkungsgrad solcher Kamine ist meist unterirdisch schlecht, da nur die abstrahlende Wärme des Feuers genutzt wird, ganz im Gegenteil zur nächsten Kategorie…

Der „Öko-Ofen“